Themenbereiche

Sport als Medizin

 

Wir sind mehr als ein Anbieter für Rehasport, Herzsport und Gefäßsport.

 

Wir verstehen uns als Ihr erster Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Wiederherstellung, Förderung und langfristige Erhaltung Ihrer Gesundheit.

Unser Ziel ist es, Ihre gesundheitlichen Probleme in Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt zu lösen und Sie dann dabei zu unterstützen, gesund und leistungsfähig zu bleiben.  Hierfür haben sie die Möglichkeit, aus einem breit gefächerten Angebot das für Sie passende Angebot zu wählen.

Ein interdisziplinär arbeitendes und vielfältig qualifiziertes Team aus Ärzten, Sporttherapeuten und Physiotherapeuten steht Ihnen bei all unseren Programmen zur Seite und hilft Ihnen Ihre Leistungsfähigkeit wieder herzustellen und langfristig zu erhalten.

An berlinweit fünf Standorten haben Sie bei ViVental die Möglichkeit mit uns zu arbeiten.

An allen Standorten bieten wir Ihnen die Möglichkeit auf ärztliche Verordnung am orthopädischen Rehasport mit und ohne Zuzahlung teilzunehmen.

In Zehlendorf und Westend haben Gefäßsportler die Möglichkeit ein speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Training zu absolvieren.

Aber auch Herzsportler finden hier das richtige Angebot, um unter ärztlicher Aufsicht, an Ihrer Leistungsfähigkeit zu arbeiten.

Wir unterstützen Sie gern auf dem Weg zu mehr Vitalität!

weiterlesen

 

 

Und wussten Sie, dass gesetzlich Versicherte bei medizinischer Notwendigkeit einen Anspruch auf Rehabilitationssport, als ergänzende medizinische Leistung zu einer Krankenbehandlung gemäß § 44 SGB IX haben?

Bei der vorhergehenden oder parallelen Krankenbehandlung muss es sich nicht um eine medizinische Rehabilitationsleistung handeln. Eine allgemeine Behandlung durch Ihren Arzt ist ausreichend.

Rehabilitationssport kann von ihrem Arzt so oft verordnet werden, wie die medizinische Notwendigkeit besteht (Urteil des Bundessozialgerichtes vom 17.06.2008, B 1 KR 31/07 R). Ob die medizinische Notwendigkeit besteht, beurteilt Ihr Arzt.

Falls Ihre Krankenkasse der Kostenübernahme für den Rehabilitationssport also nicht zustimmt, widersprechen Sie bitte. Als Versicherter der gesetzlichen Krankenkassen haben sie einen Rechtsanspruch auf Rehasport, sofern die medizinischen Voraussetzung vorliegen (§ 43 SGB V i.V.m. § 44 SGB IX; konkretisiert durch das Urteil des Bundessozialgerichtes vom 17.06.2008, B 1 KR 31/07 R Punkt 20).
 
Weitergehende Informationen erhalten Sie auch bei Ihrer Krankenversicherung, zum Beispiel dem Verband der Ersatzkassen e.V.: http://www.vdek.com/vertragspartner/vorsorge-rehabilitation/Reha-Sport/index.htm